+49 (0)711 550 60 719 fragen@axelschaumann.de

Datenschutzbestimmungen

Ich hätte hier die üblichen Formulierungen zum Datenschutz schreiben können, wie Du sie auf zahlreichen Websites findest. (“Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst.” oder “Der Datenschutz hat bei uns oberste Priorität”) Ich habe viele davon durchgelesen und Du kennst diese sicher auch zu Genüge. Diese Formulierungen klingen am Anfang recht gut. Aber am Ende weiß ich trotzdem nicht, was mit den Daten der Besucher einer Website, was also mit meinen bzw. Deinen Daten, dort passiert.

Deshalb versuche ich hier in hoffentlich verständlicher Sprache auf die Verarbeitung von Daten hinzuweisen, welche im Zusammenhang mit dieser Website erfolgt. Ich hoffe, dass Du auf diese Weise mehr über die Nutzung und Verarbeitung Deiner Daten erfährst, als dies bei den üblichen Formulierungen der Fall ist. So, genug der Vorrede:

Ziel der Website

Dies ist eine Website mit Informationen zum Thema Marketing und Verkauf für Selbständige sowie Inhaber und Geschäftsführer von kleinen Unternehmen. Ein Schwerpunkt dabei ist der Bereich Online-Marketing. Ich zeige meinen Kunden, wie diese z.B. eigene Websites erstellen können, ein Marketing- und Verkaufssystem erstellen können, aber auch eine Reihe anderer Programme verwenden können, um erfolgreiches Marketing für ihr Geschäft zu betreiben. 

Hosting der Website

Diese Website wird in Köln von einem deutschen Unternehmen (HostEuroope.de) gehostet.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verarbeitung von Daten ist das erfolgreiche Betreiben dieser Website. Wie auf nahezu jeder Website, hinterlässt ein Besucher dort Spuren. Dies sind z.B. IP-Adressen oder auch Informationen, die von Cookies erhoben werden. Die weitverbreitete Annahme, dass auf einer Website keine Daten erhoben werden, nur weil dort der Besucher keine Daten eingetragen hat, ist meiner Ansicht nach falsch. Dies ist nur auf einer Website möglich, die keine Cookies verwendet, keine IP-Adressen speichert und auch keine Erweiterungen oder Zusatzprogramme verwendet, die derartige Daten abfragen und speichern. Eine solche Website ist aus meiner Sicht allerdings “tot”. Denn auf einer solchen Website kann man einem Besucher keine interessanten Informationen anbieten oder mit ihm einen Dialog beginnen. Eine solche Website ist wie ein Plakat. Man kann sie einmal ansehen. Aber das war es dann auch. Nach dem ersten Betrachten ist sie uninteressant für den Besucher.

Wenn Du Deine Website dafür nutzen willst, Besucher auf Dein Geschäft und Deine Angebote aufmerksam zu machen, dann musst Du diesen interessante Inhalte anbieten. Damit ist automatisch auch die Erhebung von personenbezogenen Daten verbunden. 

Erhebung personenbezogener Daten

Folgende personenbezogene Daten werden von den Besuchern dieser Website erhoben:

Beim Besuch der Website werden vom Webserver Daten zur Art des benutzten Endgeräts, dem verwendeten Browser, dem Zeitpunkt des Besuchs, dem Referrer über den der Besucher auf die Seite gekommen ist und die übermittelte Datenmenge erhoben. Aus diesen Daten ist jedoch kein unmittelbarer Bezug herstellbar, wenn die IP-Adresse nicht ebenfalls gespeichert wird.

Die IP-Adresse wird auf dieser Website nicht gespeichert bzw. nach Ende der Nutzung der Website sofort gelöscht. Dies erfolgt auf der Webserver-Ebene durch Eintrag der Standard-IP-Adresse “127.0.0.1”. Damit ist aus der IP-Adresse und auch aus den anderen erhobenen Daten kein Personenbezug herstellbar. 

Die Verwendung von Cookies

Teile dieser Website verwenden Cookies. Dies sind kleine Textinformationen, die über Deinen Browser im Endgerät als Datei gespeichert werden. Durch Cookies können z.B. Handlungen von Usern, wie der Besuch von Seiten der Website oder von bestimmten Inhalten, sowie weitere sinnvolle Sachen registriert werden. Auf dieser Website werden keine Flash-Cookies zum Einsatz. 

Applikations-Cookies

Verschiedene auf dieser Website verwendete Programme und Erweiterungen nutzen Cookies. Diese Cookies sind ein integraler Bestandteil dieser Programme und Erweiterungen. Darüberhinaus sind aus meiner Sicht diese Cookies erforderlich, um dem Benutzer einen guten Service zu bieten.

Sie können diese Cookies blockieren, in dem Sie in ihrem Browser das Setzen von Cookies durch diese Internetseite (axelschaumann.de) blockieren. Ich weise Sie in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Sie dann bestimmte Funktionen dieser Seite nicht mehr oder nicht mehr in vollem Umfang nutzen können. 

Webanalyse-Cookies

Auf dieser Website verwende ich das Webanalyse-Programm “Google Analytics”. Der Zweck dieses Programms ist es, das Nutzerverhalten der Besucher zu analysieren. Aus meiner Sicht ist dies wichtig, damit ich die Inhalte und das Angebot auf die Bedürfnisse der Besucher hin optimieren kann.

Eine Zeitlang habe ich diese Website ohne Webanalyse-Programm betrieben. Damit war ich zwar sehr datenschutzfreundlich, aber leider nicht sehr besucherfreundlich. Denn dies führte dazu, dass ich meiner Website nicht mehr die von diesen gesuchten Informationen Informationen und den gewünschten Service bieten konnte.

Ohne ein Webanalyse-Tool ist es aus meiner Sicht weitgehend Glücksache, ob neue Inhalte und Änderungen eine Website für die Besucher besser oder schlechter machen.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, Google Analytics einzusetzen. Ich verwende dieses Programm in der Form, dass die IP-Adressen der Besucher anonymisiert werden. Dies erfolgt in der Form, dass bei Nutzer-IP-Adressen vom Typ IPv4 das letzte Oktett  (acht Zeichen) und bei IPv6-Adressen die letzten 80 Bits im Speicher auf null gesetzt werden. Auf diese Weise ist nach herrschender Meinung ein Bezug zur Person nicht mehr herstellbar.

In der verkürzten Form werden diese Cookies dazu verwendet, das Herkunftsland und den Internetprovider (sog. Geolokalisierung) zu erfassen und zu speichern.

Cookies von Google Analytics beginnen immer mit den drei Buchstaben utm. Diese Cookies werden über die Website axelschaumann.de gesetzt.

Diese Cookies werden für die Erstellung von nicht-personenbezogenen Nutzerstatistiken verwendet.

Mit diesen Cookies kann ich z.B. Erkennen, welche Seite die Besucher der Website zuerst besuchen, welchen Weg diese durch die Website nehmen, welche Dateien diese herunterladen, welche Inhalte am Häufigsten angesehen werden und an welcher Stelle ein Besucher die Website wieder verlässt.

Auf diese Weise sehe ich, welche Inhalte die meisten Besucher der Website am Stärksten interessieren und kann somit mehr von diesen Inhalten erzeugen.

Du kannst die Analyse des Nutzerverhaltens unterbinden, wenn Du in Deinem Browser das Setzen von Cookies durch die Website “axelschaumann.de” unterbindest. Dies kannst Du in Deinem Browser entsprechend einstellen.

In Safari erfolgt dies z.B. über Safari > Einstellungen > Datenschutz. In Google Chrome wählst Du Einstellungen > Erweiterte Einstellungen anzeigen > Inhaltseinstellungen

Die Einbindung von Videos

Videos eignen sich sehr gut für die Vermittlung von Inhalten. Aus diesem Grund binde ich auf dieser Website an verschiedenen Stellen Videos zu unterschiedlichen Themen ein. Für das Hosting der Videos nutze ich derzeit YouTube sowie Vimeo. Durch die Einbindung von Videos, die auf einer externen Plattform gehostet werden, kommt es technisch bedingt beim Aufrufen der Videos zu einer Datenverbindung mit dem Server, auf dem das Video gehostet wird. Für die in diesem Zusammenhang verbundene Verwendung von Daten, wie z.B. Deines Browsers und Deines Endgeräts verweise ich auf die jeweiligen Datenschutzhinweise der Anbieter. (Vimeo Privacy Policy und Youtube-Nutzungsbedingungen

MailChimp

Auf dieser Website verwende ich das E-Mail-Programm MailChimp. Ich verwende dieses Programm, um Kontaktdaten von Besuchern zu speichern, sofern diese einer Speicherung zustimmen. Die Kontaktdaten dienen dazu, um der Person interessante Informationen per E-Mail zur Verfügung zu stellen.

Die Speicherung der Kontaktdaten erfolgt dabei in zwei Stufen und nur wenn der Besucher in beiden Stufen zustimmt, werden seine Daten gespeichert. Kontaktdaten sind die E-Mail-Adresse und eventuell der Vorname und der Nachname. In der ersten Stufe wird der Besucher gebeten seine Daten, z.B. E-Mail-Adresse und Vornamen, in ein Formular einzugeben und auf einen Button zu klicken. Damit hat er seine erste Zustimmung gegeben. In der zweiten Stufe erhält der Besucher ein E-Mail an die von ihm eingegebene E-Mail-Adresse mit der Bitte, auf einen in die E-Mail eingebetteten individuellen Link (“Bestätigungslink”) zu klicken und damit seine zweite Zustimmung zur Speicherung und Verwendung der Daten zu geben. Nur, wenn er beide Aktionen durchführt, werden seine Daten von MailChimp gespeichert. Führt er nicht beide Aktionen innerhalb eines engen Zeitrahmens durch, werden seine Daten gelöscht. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem er auf den “Bestätigungslink” klickt, habe ich keinen Zugriff auf seine Kontaktdaten.

Wenn der Besucher beide Aktionen durchführt, werden die eingegebenen Kontaktdaten und zusätzlich weitere Informationen gespeichert. Dies sind z.B. die Zeit der Anmeldung und die Region der Herkunft. Diese Daten sind unter anderem wichtig, wenn eine Person später erklärt, dass seine Daten unberechtigt erfasst wurden.

Jede Person, welche der Speicherung von Daten zustimmt, kann auch jederzeit über einen Link, welcher sich in jeder über MailChimp versendeten E-Mail befindet, wieder abmelden. In diesem Fall werden seine Daten aus der Datenbank gelöscht.

Ich weise hier ausdrücklich darauf hin, dass MailChimp eine Marke des in den USA beheimateten Unternehmens The Rocket Science Group ist. Ihre in MailChimp eingegebenen Daten werden auf Servern in den USA gespeichert und dort verwaltet. Derzeit ist es aus meiner Sicht leider praktisch unmöglich einen europäischen Anbieter zu finden, der ein ähnlich gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Stand: 14.4.2017